Eisbären Regensburg verlieren Oberpfalzderby gegen Weiden

Die Eisbären Regensburg haben am Abend das Oberpfalzderby gegen die Blue Devils Weiden mit 6:7 n. P. verloren.

Das war kein Spiel für schwache Nerven. Bereits nach dem ersten Drittel waren 5 Tore gefallen und es stand 3:2 für Weiden.

Im zweiten Abschnitt ging das muntere Scheibenschießen weiter. Beide Torhüter erwischten nicht gerade ihren besten Tag. Der Spielstand nach zwei Dritteln: 5:6 aus Eisbären-Sicht.

Im dritten Abschnitt konnten die Hausherren dann noch ausgleichen zum 6:6. Es ging also in die Verlängerung. Doch in den fünf Minuten Extrazeit schaffte es keine Mannschaft mehr zum Torerfolg zu kommen.

Im Penaltyschießen versagten den Eisbären dann die Nerven. Kein Regensburger Spieler konnte die Scheibe im Kasten versenken. Tomas Rubes traf einmal für Weiden. Am Freitag müssen die Rot-Weißen in Memmingen antreten.