Eisbären Regensburg verlieren in Höchstadt

Die Eisbären Regensburg verlieren bei den Höchstadt Alligators mit 2:3.

Das Match begann gut für Regensburg. Bereits in der dritten Spielminute erzielte Erik Keresztury den Führungstreffer für die Eisbären. Doch die Gäste schlugen zurück und zwar gleich mehrfach. In der 11. Minute zunächst der Ausgleich durch Michael Petrak. Max Cejka und Oleg Seibel schossen dann sogar eine 3:1-Führung heraus. Mit diesem Ergebnis ging es dannzum ersten Mal in die Kabinen.

Der zweite Abschnitt blieb torlos. Im dritten Durchgang verkürzte Jakob Weber auf 3:2. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel in den letzten zehn Minuten. Die Eisbären drückten und hatten auch richtig gute Möglichkeiten. Allerdings wollte der Ausgleich nicht mehr fallen.

Morgen ist Leopold Tausch zu Gast im Kneitinger Sportstudio.