Eisbären Regensburg verlieren Heimspiel gegen Sonthofen

Die Eisbären Regensburg haben ihr Heimspiel gegen den ERC Sonthofen mit 1:4 verloren.

Über weite Strecken des Spiels waren die Regensburger die bessere Mannschaft. Die Tore zum richtigen Zeitpunkt erzielten allerdings die Gäste aus dem Allgäu. Nach dem ersten Drittel hieß es bereits 2:0 für Sonthofen.

Der zweite Abschnitt begann vielversprechend: Nicola Gajovsky erzielte den Anschlusstreffer. War das auch der Anfang für eine Aufholjagd? Nein. Sonthofen zeigte sich eiskalt und schraubte das Ergebnis auf 4:1.

Im letzten Drittel passierte so gut wie gar nichts mehr. Die Eisbären waren bemühlt, doch es mangelte einfach an der Chancenverwertung. Und so blieb es bei der 1:4 Niederlage in der Donau Arena.

Die Eisbären sind weiterhin Tabellensiebter hinter Sonthofen. Der Abstand konnte nicht verkürzt werden. Am nächsten Freitag kommt Weiden nach Regensburg. Ein weiteres ganz wichtiges Spiel im Kampf um die Platzierungen für die Playoffs.

CS