Eisbären Regensburg sind Spitzenreiter der Oberliga Süd

Die Eisbären Regensburg haben am Abend den EV Füssen mit 5:0 geschlagen. Peter Holmgren glückte damit ein Shutout. Morgen ist er unser Gast im Kneitinger Sportstudio. Desweiteren sind die Regensburger durch diesen Sieg sowohl in der Punktetabelle als auch nach der Quotientenrechnung Spitzenreiter der Oberliga Süd. 

Im ersten Abschnitt hielten die Gäste eigentlich relativ lang gut mit – bis in der 17. Minute Nico Kroschinski kam und auf 1:0 stellte. Mehr Tore gab es diesmal im ersten Drittel nicht zu sehen.

Im zweiten Abschnitt legten Richard Divis und Matteo Stöhr innerhalb einer Minute nach und schraubten das Ergebnis auf 3:0. Als Jakob Weber nach 33 Minuten auf 4:0 erhöhte war die Messe gelesen in der Donau-Arena. Füssen probierte auch im zweiten Abschnitt alles, der Zwischenstand war dennoch verdient.

Dann passiert nichts mehr bis eine Zeigerumdrehung vor dem Ende Richard Divis seinen zweiten Treffer an diesem Abend erzielte. Das war auch das Endergebnis, dass die Eisbären jetzt auch in der Punktetabelle wieder von ganz oben grüßen lässt.

Am kommenden Freitag um 20.00 Uhr erwarten die Regensburger den Deggendorfer SC zum Donauderby.

 

Unser Video zum Sieg gegen Füssen