Eisbären Regensburg setzen Siegesserie fort

Auch im dritten Spiel nach dem Restart holen die Regensburger Eisbären drei Punkte. Diesmal gab es einen 5:2-Sieg im Derby gegen den Deggendorfer SC.

Im ersten Abschnitt gingen die Hausherren mit 1:0 in Führung. Nach 11 Minuten war der Torschütze vom Dienst Nikola Gajovsky zur Stelle. Mehr Tore sollten im zweiten Abschnitt fallen. Zunächst besorgte Andreas Geigenmüller mit seinem ersten Saisontor das 2:0. In der 36. Spielminute konnte aber der Ex-Regensburger Alex Großrubatscher verkürzen. Wie gut, dass Regensburg auch heute wieder einen treffsicheren Kapitän an Bord hatte: Peter Flache stellte drei Minuten vor Drittelende den alten Abstand wieder her.

Es war technisch ein hochwertiges Oberligaspiel. Das zeigte sich auch im dritten Durchgang. Großrubatscher erzielte seinen zweiten Treffer für Deggendorf an diesem Abend und stellte den Anschluss erneut her. Abermals Peter Flache konnte die Eisbären wieder beruhigen zum 4:2 nach 51 Minuten. Als Tomas Schwamberger ins leere Tor den Endstand herstellte, war der Derbysieg perfekt.

Die Eisbären sind in einer blendenden Verfassung nach der Corona-Zwangspause. Bereits am kommenden Dienstag geht es weiter mit dem Auswärtsspiel beim Höchstadter EC.

 

Unser Spielbericht