Eisbären Regensburg melden sich in Finalserie zurück

Die Eisbären Regensburg haben im dritten Spiel der Finalserie in der Oberliga Süd gegen die Selber Wölfe mit 5:0 zu gewonnen. In der Serie steht es jetzt 2:1 für Selb. Am Freitag im Auswärtsspiel könnten die Regensburger ausgleichen. 

Kaum 185 Sekunden gespielt und schon klingelte es das erste Mal im Tor der Gäste. Fabian Herrmann brachte die Regensburger in Führung und erzielte sein erstes Playoff-Tor (4.). Kurze Zeit später hatte Kapitän Peter Flache Tor Nummer zwei schon auf dem Schläger – allein vor Weidekamp verfehlte er aber das Tor. Constantin Ontl stellte nur wenige Sekunden später dann aber auf 2:0 um (6.). In der 18. Minute war es dann wieder Ontl: Nach Vorarbeit von Erik Keresztury baute er die Führung auf 3:0 aus.

 

Unser Video

 

Auch im zweiten Drittel bewiesen die Eisbären Regensburg mentale Stärke und gaben das Spiel nicht aus der Hand. Wirklich gefährliche Chancen hatten die Selber Wölfe nicht – Nick Miglios Versuch parierte Holmgren gekonnt. Constantin Ontl dagegen schien noch nicht genug zu haben: Kurz vor der Drittelpause schob er nach Zuspiel von Jakob Weber die Scheibe zum dritten Mal über die Linie (37.).

Nach dem 5:0 von Erik Keresztury in der 48. Minute war das Spiel entschieden.

Weiter geht es in der Finalserie am Freitag in Selb.