Eisbären Regensburg gewinnen Oberpfalzderby gegen Weiden

Dritter Sieg im dritten Spiel: Die Eisbären Regensburg haben am Abend das Oberpfalzderby gegen die Blue Devils Weiden mit 4:2 gewonnen.

Die Gäste waren der von Trainer Max Kaltenhauser erwartet starke Gegner und gingen durch Tomas Rubes auch mit 1:0 in Führung (09.). Doch Richard Divis konnte die Begegnung noch im ersten Abschnitt ausgleichen (13.)

Im zweiten Drittel kamen die Blue Devils einige Male gefährlich vor das Tor von Peter Holmgren. Doch mitten in diese Drangphase hinein sorgten Tomas Schwamberger und Peter Flache für einen Vorsprung von 3:1. Das war die spielentscheidende Phase in der Donau Arena.

Bei diesem Ergebnis blieb es bis kurz vor dem Ende – dann nahm Weiden seinen Goalie vom Eis. Jakob Weber sagte zunächst Danke mit seinem Schuss ins leere Tor. Edgars Homjakovs sorgte dann nur noch für Ergebniskosmetik.

Damit feiern die Eisbären den dritten Sieg im dritten Spiel. In der Tabelle konnten die Regensburg keinen Platz nach oben gut machen, weil Rosenheim und Riessersee ebenfalls dreifach punkteten.