„Einkaufserlebnis Welterbe“ am verkaufsoffenen Sonntag

Die am „Einkaufserlebnis Welterbe“ beteiligten Geschäftsinhaber informieren ihre Kundinnen und Kunden mit Flyern über die Geschichte der Räumlichkeiten und deren heutige Nutzung. Die in Zusammenarbeit mit den Einzelhändlern entwickelten „Steckbriefe“ in deutscher und englischer Sprache liegen im handlichen Mitnahmeformat in den teilnehmenden Geschäften kostenlos aus.

 

Eine ausgezeichnete Idee

Im Jahr 2011 wurde die vom Regensburger Amt für Stadtentwicklung initiierte Standortmarketing-Aktion „Einkaufserlebnis Welterbe – Das Flair der Baudenkmäler entdecken“ Preisträger im bundesweiten Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“. Denn das „Einkaufserlebnis Welterbe“ fördert den Einzelhandel, vermittelt anschaulich das kulturelle Welterbe und stärkt damit die touristische Attraktivität der Stadt Regensburg.

Erfreulicherweise konnte auch in diesem Jahr die Standortmarketing-Aktion mit neuen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ausgebaut werden.

 

Mit „Steckbriefen“ Welterbe-Schätze entdecken

Am 12. Oktober 2014, dem verkaufsoffenen Sonntag in der Regensburger Altstadt, wird das „Einkaufserlebnis Welterbe“ mit nun insgesamt 44 Teilnehmern fortgeführt.

Die Geschäftsleute freuen sich auf reges Interesse und erwarten die Besucher mit besonderen Aktionen und Angeboten am verkaufsoffenen Sonntag:

Beim Spielzeugwarengeschäft Selmair dürfen Kinder für einen kleinen Teilnahmebeitrag von zwei Euro ein großes Ostheimer-Holztier bemalen und mit nach Hause nehmen. Rohling, Farben und Pinsel werden gestellt.

Carakess & Kunsthaltig in der Gasse Unter den Schwibbögen gewährt den Kunden 25 Prozent Rabatt auf handgefertigten Schmuck und auf alle Glasperlen/Sets.
Einen “Herbst der Sinne” können die Besucher im Backstage Store in der Wahlenstraße erleben und dies bei einem Glas Prosecco feiern. Bei einem Einkauf ab 75 Euro erhalten die Kunden gratis einen Altstadt-Schirm. Étagère feiert seinen 15. Geburtstag und freut sich auf regen Besuch der Kunden.

Und auch Kunst gehört zu einem verkaufsoffenen Sonntag in der Altstadt. Die Galerie Hammer zeigt die „Mondbilder“ von Beate Biesemann und veranstaltet Führungen durch die Ausstellung.

Bei Orlando di Lasso am Alten Kornmarkt können sich die Altstadtkunden stärken. Das Thema des Konditorei-Cafés lautet: Rund um den Apfel – Variationen von traditionell bis modern. Die Besucher erwarten verschiedene Apfelkuchen, Apfelstrudel, Apfeltorten, Blätterteigschnitten, Apfelbeignets und vieles mehr.

 

pm