Eine Serie ohne Ende? Schon wieder mehrere Einbrüche in Regensburg

Die Serie von Wohnungseinbrüchen in Ostbayern, besonders im Raum Regensburg, scheint nicht abzureißen. Auch heute meldet die Polizei wieder mehrere Einbrüche und bittet  um erhöhte Wachsamkeit. Auffälligkeiten sollen sofort bei der Polizei unter der Notrufnummer 110 gemeldet werden.

Balkontüren gewaltsam geöffnet – Polizei vermutet gleiche Täter

Im Zusammenhang stehen dürften zwei Wohnungseinbrüche in Wohnungen von Mehrfamilienhäusern in der Klenzestraße in Regensburg. Beide ereigneten sich am 03. März und in beiden Fällen waren der oder die Täter über gewaltsam geöffnete Balkontüren ins Innere gelangt. In einem Fall lag die Wohnung im Erdgeschoß und im anderen im Hochparterre. Im ersten Fall, der sich zwischen 14.45 Uhr und 24.00 Uhr zutrug, waren die Täter über die Balkontüre gewaltsam ins Innere gelangt, dies obwohl nach Angaben der Geschädigten die Rollos herabgelassen und die Balkontüre verschlossen waren. Sie erbeuteten Schmuck und Zigaretten im Wert von etwa 400 € und hinterließen einen Sachschaden von etwa 1000 €. Beim zweiten Fall in einem Nachbaranwesen liegt die Tatzeit zwischen 07.00 Uhr und 20.00 Uhr. Dabei stellte der Wohnungsinhaber bei seiner Rückkehr fest, dass die Balkontüre gewaltsam geöffnet und die Wohnung durchsucht worden war, wobei der Täter einen Sachschaden von etwa 400 € verursachte. Der Wert der Beute, in Form von verschiedenen Schmuckstücken ist noch nicht definiert.

Während die Hausbewohner schliefen: Einbrecher machten Beute im vierstelligen Bereich

Während die Bewohner im ersten Stock schliefen verübten ein oder mehrere Täter einen Einbruch in deren Wohnhaus in der Bogenstraße, ebenfalls in Regensburg. Am 04. März, zwischen Mitternacht und 06.45 Uhr, hat sich die Tat zugetragen, bei der Laptops, Handys und Bargeld im Gesamtwert von ca. 2.000 Euro entwendet wurden.

MK