Einbruchszahlen in der Oberpfalz steigen

Immer häufiger dringen Einbrecher in Wohnungen ein und nehmen mit, was sie auf die Schnelle kriegen können. Ihre Lieblingsbeute: Bargeld und Schmuck. Im letzten Jahr ist oberpfalzweit die Zahl der Einbrüche um ein Viertel gestiegen. 500 Privatwohnungen waren betroffen – oft kommen die Diebe tagsüber. In Roding im Landkreis Cham war allein im November in neun Häuser eingebrochen worden. Die Chance, dass die Räuber gefasst werden – gleich Null. Die Polizei warnt: Meist sind es fahrende Einbrecherbanden aus dem Ausland.

 

CB