Einbrecher erwischt: Dank für couragiertes Bürgerverhalten

Bei einem Einbruch in der Regensburger Innenstadt Anfang April hat ein aufmerksamer Anwohner die Tat mitbekommen und die Polizei gerufen. Für dieses couragierte Verhalten hat sich die Polizei bedankt. 

Anfang April wurde in der Regensburger Innenstadt ein aufmerksamer Anwohner durch laute Geräusche vor seinem Fenster aus dem Schlaf gerissen. Zwei Einbrecher hatten ein Schaufenster eingeschlagen und waren gerade dabei, Waren aus dem Ladengeschäft zu entwenden.

Der achtsame Zeuge verständigte umgehend den Polizeinotruf und beobachtete weiter das Tatgeschehen. Dank der hervorragenden Mithilfe des Bürgers, konnte die Polizei die beiden Täter noch in Tatortnähe festnehmen.

Dem Leiter der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg, Leitender Kriminaldirektor Harald Wiesenberger, sowie dem Kommissariatsleiter für Eigentumskriminalität, Erster Kriminalhauptkommissar Josef Ipfelkofer, war es eine besondere Freude dem couragierten Zeugen, verbunden mit dem Dank des Oberpfälzer Polizeipräsidenten Norbert Zink, ein Anerkennungsschreiben und einen Geldbetrag aushändigen zu dürfen.

Die Polizei ist in vielen Fällen auf Hinweise der Bürger angewiesen. Scheuen Sie sich nicht, verdächtige Beobachtungen umgehend über Notruf der Polizei zu melden. Oft sind es scheinbar belanglose Wahrnehmung, die zur Aufklärung und Verhinderung weiterer Straftaten führen.

 

 

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberpfalz