Einblicke in die Geschichte der „Steinernen“

Mit einer voraussichtlichen Bausumme von rund 20 Millionen Euro ist die Sanierung der Steinernen Brücke das größte Bauprojekt, das die Stadt Regensburg im Moment durchführt. 2017 soll die Sanierung des Regensburger Wahrzeichens  abgeschlossen sein. Ab sofort gibt eine Ausstellung im Besucherzentrum Welterbe Einblicke in die Geschichte und in die aufwendige Sanierung des 800 Jahre alten Wahrzeichens. Sie beantwortet die wichtigsten Fragen zu den Bauabschnitten, die auf der Brücke stattfinden. Die Ausstellung geht noch bis November.

 

TeS