Eckert-Tennis-Team gewinnt gegen Moers

Mit einer tollen Gesamtleistung bestand das Eckert-Tennis-Team aus Regensburg auch die Aufgabe beim Tabellenletzten in Moers. Nachdem zur gleichen Zeit noch sechs Spielerinnen aus dem Aufgebot in Paris im Doppel spielten, wobei besonders die Siege von Barbora Krejcikova mit Katarina Siniakova  gegen Martina Hingis und Sinia Mirza (Doppelweltranglistenersten), sowie von Johanna Larsson mit Kiki Bertens gegen die Williamsschwestern hervorzuheben sind, stellte sich die Mannschaft aus Regensburg fast von selbst auf.

Die an Nummer 1 spielende Petra Cetkovska gab, krankheitsbedingt, bereits nach zwei Spielen auf. Die Nummer 2, die Slowenin Polona Hercog, gewann im Matchtiebreak, nachdem sie den ersten Satz klar verlor, um dann erfolgreich die Matchstrategie zu ändern. Die weiteren Spielerinnen, Richel Hogenkamp, Lesley Kerkove, Tereza Martincova und Natela Dzalamidze gewannen ihre Einzel jeweils souverän ebenso wie zusammen ihre Doppel. Nachdem auch Polona Hercog gesundheitlich angeschlagen war, wurde das Einserdoppel nach einem Spiel aufgegeben. Damit stand mit 7:2 ein sicherer Sieg fest, ebenso wie die Tatsache, dass die Regensburgerinnen nachwievor das einzige ungeschlagene Team in der Tennisbundesliga bleiben.

Nachdem das Team am nächsten Freitag spielfrei ist, kommt es am Sonntag, 05.06., 11.00 Uhr, zum sicherlich spannenden Duell gegen den amtierenden Meister aus Ratingen, die, aktuell mit 4:2 Punkten, sich in der Verfolgergruppe befinden und am Freitag gegen das Schlusslicht aus Moers vermutlich einen weiteren Sieg einfahren werden. Für große Spannung ist deshalb auf der Anlage an der Dürerstraße gesorgt, wobei über die eventuelle Aufstellung derzeit nur spekuliert werden kann.

Pressemitteilung/MF