Dummer Streich im Landkreis Kelheim: Jugendliche heben Gullideckel aus

Die Polizeiinspektion Kelheim berichtet von einem wirklich dummen „Streich“, bei dem glücklicherweise niemand zu Schaden gekommen ist. In den frühen Morgenstunden des Samstags (27.6.) haben offenbar fünf Jugendliche rund um den Kirchplatz in Saal an der Donau mehrere Gullideckel ausgehoben. Ein Zeuge konnte das beobachten und dann verhindern, dass beispielsweise ein Auto in einen geöffneten Gulli fährt. Die Polizei ermittelt jetzt wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Der Polizeibericht

Am Samstag den 27.06.2020 kurz nach 04:00 Uhr konnte ein aufmerksamer Zeuge beobachten, wie fünf junge Personen rund um den Kirchplatz mehrere Gullideckel aushoben und weiter entfernt ablegten. Hierbei soll es sich um Jugendliche / junge Erwachsene gehandelt haben. Von der Beschreibung her ist nur bekannt, dass eine junge Dame „leicht bekleidet“ war.

Der Zeuge konnte noch beobachten, wie zwei Personen aus der Gruppe (Junges Pärchen) in ein Taxi stiegen. Hierbei ergaben die Ermittlungen, dass sich die Beiden nach Mitterfecking haben fahren lassen. Fahndungsmaßnahmen rund um den Tatort und in Mitterfecking verliefen jedoch ohne weiterführende Erkenntnisse.

Glücklicherweise wurde die Tat durch den aufmerksamen Zeugen beobachtet, so dass kein Verkehrsteilnehmer zu Schaden kam. Es wird wegen eines Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt.

Polizeimeldung / MF