Duggendorf: 150.000 Euro Sachschaden bei Brand

Bei einem Brand in einem Wohnhaus im Duggendorfer Ortsteil Heitzenhofen erlitt eine 82jährige Frau am Dienstagvormittag, 12.09.2017 leichte Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg zur Brandursache erbrachten keinerlei Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung. Das Feuer brach nach ersten Erkenntnissen gegen 09:00 Uhr im Bereich der Küche aus. Die Kriminalbeamten prüfen nun auch mögliche Verantwortlichkeiten der Hausbewohner.

Eine Frau im Alter von 82 Jahren erlitt leichte Brandverletzungen und eine Rauchgasvergiftung und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.
Der entstandene Sachschaden liegt nach einer ersten Schätzung im Bereich von ca. 150.000 Euro. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

PM/MF