Drogenschmuggel im großen Stil: Prozess

Heute ist in Regensburg der Prozess gegen eine siebenköpfige Drogenbande gestartet. Kopf der Bande sollen ein 22 Jahre alter Elektroniker und ein 23 Jahre alter Jurastudent aus dem Raum Regensburg sein. Mehr als zwei Jahre lang bauten sie gemeinsam mit fünf Bekannten einen schwunghaften Handel mit Marihuana auf. 130 bis 140 Kilo schmuggelten sie laut Anklage über die tschechische Grenze. Marktwert: Rund eine halbe Million Euro. Zum Schutz ihrer siebenköpfigen Band hatten sie einen tschetschenischen Bodyguard engagiert, der zudem als gewalttätiger Geldeintreiber fungierte.

CB