Drogenring vor Gericht: Hauptangeklagte geständig

Marihuana-Handel in großem Stil sollen sieben vor dem Regensburger Landgericht Angeklagte betrieben haben. Am zweiten Prozesstag hat der heute 23-jährige hauptangeklagte Informationselektroniker Medienberichten zufolge eingeräumt, rund 130 Kilo Marihuana in Tschechien gekauft, illegal nach Deutschland eingeführt und mit Gewinn im Raum Regensburg weiterverkauft zu haben. Auch der zweite Chefeinkäufer der Bande gab an, an den Beschaffungsfahrten und am Weiterverkauf beteiligt gewesen zu sein. Geständig waren außerdem der Hauptvertriebsleiter der Bande und einer der angeheuerten Kuriere. Zu weiteren Vorwürfen wie etwa räuberische Erpressung oder Geiselnahmen werden die Hauptangeklagten im Laufe des Prozesses gesonderte Erklärungen abgeben.