© Polizei

Drei entlaufene Zebras wieder wohlbehalten eingefangen

Am Donnerstag, gegen 6.30 Uhr rief ein Radfahrer und zeitgleich der Fahrer eines Citybusses bei der Polizei an, und teilte eine recht außergewöhnliche Beobachtung mit. Beide Anrufer gaben an, im Bereich des Ortsteiles von Gailoh drei Zebras in freier Wildbahn gesichtet zu haben. Da die Tiere sich in der Morgendämmerung im Bereich der Straße zwischen Amberg und Haag aufhielten und hierbei die Gefahr bestand, dass sie in den morgendlichen Berufsverkehr laufen könnten, wurde eine Verkehrswarnmeldung ausgesteuert und sofort zwei Streifenbesatzungen der PI Amberg in den Bereich beordert.

Die Beamten konnten tatsächlich drei Zebras dabei beobachten, wie sie in den nahegelegenen Wald liefen. Die Verfolgung wurde aufgenommen und die Verantwortlichen eines Zirkus, der gerade auf dem Dultplatz in Amberg gastiert, wurden telefonisch erreicht. Dort war das Fehlen ihrer drei Zebras noch nicht bemerkt worden. Mehrere Tierpfleger machten sich sofort mit Eimern voller Leckereien auf, um die ausgebüxten Tiere zum Heimkommen zu „überreden“.

Mittlerweile liefen die Tiere an einem Kindergarten vorbei in Richtung Köfering weiter. Dort befindet sich neben einem Fußballplatz auch das Gelände eines Reitvereins. Auf einer Koppel standen schon mehrere Reitpferde, zu denen die exotischen, gestreiften Vierbeiner offensichtlich wollten.

Sie standen auf dem Übungsplatz des SV Köfering direkt an der Pferdekoppel. Nun war es für die eingesetzten Beamten und die Tierpfleger etwas leichter die Ausreißer in Schach zu halten, da der Fußballplatz an drei Seiten mit einem hohen Maschendrahtzaun umgeben ist und „nur“ noch eine Seite abgeriegelt werden musste.

Mit Absperrbändern und einer mittlerweile vier Streifenbesatzung starken Polizeikette gelang es, die Tiere in einen Sattelzug des Zirkus zu treiben. Gegen 8.15 Uhr konnte Entwarnung gegeben werden. Die Zebras waren wohlbehalten in der Obhut des Eigentümers zurück. Auch konnte festgestellt werden, dass kein Beamter verletzt und offensichtlich kein Verkehrsteilnehmer geschädigt worden war.

 

 

pm