DJK Vilzing feiert 50-jähriges Vereinsjubiläum

65 geladene Gäste aus Sport, Politik, Wirtschaft, Medien und Gesellschaft folgten der Einladung der DJK Vilzing anlässlich des Neujahrsempfangs. Auch Dr. Rainer Koch (BfV Präsident und DFB Vizepräsident) kam als Vertreter des bayerischen Fußballverbandes.

Dr. Rainer Koch stellte seinen Vortrag unter die Überschrift „Amateurfußball im Wandel der Zeit – die Amateurvereine in eine erfolgreiche Zukunft führen“. Im Rahmen dessen verkündete Dr. Koch, dass die DJK Vilzing einer von aktuell nur 6 Amateurvereinen in Deutschland ist, deren Stadion ab sofort mit einem Kamerasystem ausgestattet ist. In Kooperation mit der wige Media AG hat der BfV in den letzten Wochen diese Art und Weise der digitalen Aufzeichnung von Fußballspielen vorangetrieben. Das Kamerasystem ermöglicht es ohne des Einsatzes von Personen wie zum Beispiel Kameraleuten oder anschließend Bearbeitern des Materials, Spiele über 90 Minuten aufzunehmen und das Material zu nutzen. Sollten alle technischen Rahmenbedingen sichergestellt werden, wird voraussichtlich bereits im März das erste Heimspiel der DJK per App im Livestream zu sehen sein. Der Verband möchte damit mittelfristig für die Vereine einen attraktiven Rahmen anbieten, um sich zukunftsfähig aufzustellen. „Die Vision kann sein, dass im Internet-Liveticker zum Ereignis quasi fast in Echtzeit der Stream von der Szene integriert wird – ohne dass eine Person irgendetwas dazu beitragen muss. Oder auch, dass im Anschluss an das Spiel die Szene im Vereinslokal angeschaut  werden können“, blickte Dr. Koch schon ein wenig in die nächsten Jahre voraus.

Sebastian Niebauer stellte im Anschluss die geplanten Vorhaben der DJK-Fußballer für 2017 im sozialen Bereich vor. Neben der Unterstützung der Kinderkrebsselbsthilfegruppe Cham steht dabei vor allen Dingen ein Großereignis im Fokus, das die DJK-Kicker zusammen mit ihren Freunden von Team Bananenflanke und Global United FC im Sommer auf die Beine stellen werden. Wie schon in den Jahren 2013 und 2015 wird es am 01. Juli 2017 wieder ein großes Charity-Spiel im Manfred-Zollner-Stadion geben, im Rahmen dessen wieder zahlreiche ehemalige Größen des Fußballsports für den guten Zweck am Ball sein werden. „Vilzing wird an diesem Tag der Nabel der Fußballwelt, wir werden ein paar richtige Kracher mit an Bord haben“, schaut Ben Rückerl mit einem Schmunzeln im Gesicht erwartungsfroh dem Großereignis entgegen.

Klaus Kernbichl schaute auf das geplante Vereinsfest voraus und zugleich zu den offiziellen Terminen wie Patenbitten, Ehrenämterbitten und Bierprobe ein. Das eigentliche Fest wird dann von 30.06. bis 03.07. in Vilzing stattfinden