Dietfurt: Fasching wurde zu Grabe getragen

Am unsinnigen Donnerstag feiert ganz Dietfurt Chinesenfasching. Der ist mittlerweile auch weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt. Es gibt dort aber noch eine weitere Tradition, die auf den ersten Blick vielleicht etwas unheimlich anmutet. Zum Kehraus am Faschingsdienstag tragen die Dietfurter ihren Fasching zu Grabe. Der Begräbnisverein fährt den Fasching im Holzsarg von Wirtshaus zu Wirtshaus, bis er dann am Ende am Stadtplatz unter Gesang und Wehklagen der Bürger in Brand gesetzt wird.

MM/MF