Diebstahl auf Weihnachtsmärkten – Das können Sie dagegen tun!

Während das Jahr sich nun langsam dem Ende zuneigt, allerorts die „stade Zeit“ beginnt und viele Menschen sich mit einem Christkindlmarktbesuch auf die Feiertage einstimmen, beginnt für eine andere Art von Zeitgenossen die Hauptsaison: Taschendiebe nutzen das Gedränge auf Weihnachtsmärkten, um reichlich Beute zu machen. Innerhalb von wenigen Sekunden sind Geldbeutel, Handys oder andere Gegenstände verschwunden. Die Geschädigten und ihre Begleiter merken davon zumeist nichts – erst später werden die Diebstähle festgestellt. Für die Diebe Zeit genug, um unerkannt zu verschwinden.

Taschendiebe arbeiten meist in Gruppen: Während einer das Opfer ablenkt, stiehlt ein anderer die Beute und gibt sie an einen Dritten weiter, der damit in der Menge untertaucht. Besonders gut funktioniert diese Vorgehensweise in großen Menschenansammlungen wie z.B. auf Weihnachtsmärkten.

Im gesamten Bundesgebiet ist das Delikt Taschendiebstahl präsent, die Oberpfalz bildet hier keine Ausnahme: Laut Polizeilicher Kriminalstatistik wurden 2014 in der Oberpfalz insgesamt 398 Taschendiebstähle angezeigt, 2013 waren es noch 373 Fälle. Meist sind die Diebe Angehörige professioneller, international agierender Banden, die grenzüberschreitend in ganz Europa aktiv sind. Den Tätern wird es dabei oftmals sehr leicht gemacht: allzu achtlos gehen viele Besucherinnen und Besucher von Christkindlmärkten mit ihren Geldbörsen, Handtaschen und Wertgegenständen um.

Die Opfer bemerken häufig nicht gleich den Diebstahl. Wer einige Tipps der Polizei beherzigt, erschwert den Kriminellen ihre Machenschaften und erspart sich selbst viel Ärger.

Die Polizei rät daher:

• Nehmen Sie nur so viel Bargeld mit, wie Sie auch tatsächlich benötigen. Lassen Sie nicht benötigte Wertgegenstände zuhause.

• Tragen Sie Geld- und Zahlungskarten, wichtige Papiere und ihr Smartphone immer in verschiedenen verschlossenen Innentaschen der Kleidung möglichst dicht am Körper.

• Tragen Sie Ihre Hand- oder Umhängetasche möglichst dicht am Körper und mit der Verschlussseite zum Körper hin.

• Halten Sie Ihre mitgeführte Tasche stets geschlossen.

• Lassen Sie Ihre Handtasche, Jacke oder andere mitgeführte Gegenstände niemals unbeaufsichtigt.

• Achten Sie insbesondere bei einem Menschengedränge verstärkt auf Ihre Wertsachen.

Selbstverständlich legt Ihre Oberpfälzer Polizei ein besonderes Augenmerk auf die nun beginnenden Christkindlmärkte. Wir sind dabei aber auch auf Ihre Mithilfe angewiesen: Zögern Sie nicht, Ihnen verdächtig vorkommende Umstände der Polizei zu melden. Scheuen Sie sich dabei auch nicht, die Notrufnummer 110 zu wählen! Weitere Informationen und nützliche Präventionstipps finden Sie unter www.polizei-beratung.de.

PM/MF