Diebe klauen Kleintransporter aus Gewerbehalle

Aus einer Gewerbehalle im Ortsteil Hinterzhof entwendeten bislang unbekannte Einbrecher zwei weiße Kleintransporter der Marke Ford im Gesamtwert von über 60 000 Euro. Da eines der Fahrzeuge nahe einem großen Bauunternehmen in Sengenthal bei Neumarkt i.d. OPf. aufgefunden wurde, prüfen die Ermittler der Kripo Regensburg auch, ob ein Zusammenhang mit einem Einbruch in das Sengenthaler Unternehmen besteht.

Die Täter drangen in den Nachstunden von Mittwoch, 17.06.2015 auf Donnerstag gegen 23:30 Uhr über eine aufgebrochene Seitentüre in die Gewerbehalle in Laaber ein, in der die entwendeten Fahrzeuge abgestellt waren. Über ein ordnungsgemäß geöffnetes Rolltor verließen die Diebe bereits nach wenigen Minuten mit den entwendeten Fahrzeugen das Anwesen in unbekannte Richtung. Durch die brachiale Vorgehensweise beim Aufbrechen der Türe entstand ein Sachschaden in Höhe von 3500 Euro.

Eines der Fahrzeuge konnte am Donnerstagmorgen, 18.06.2015 auf einem Forstweg zwischen Sengenthal und Weichselstein im Landkreis Neumarkt i.d. OPf. aufgefunden und sichergestellt werden. Da etwa zeitgleich ein Einbruch in das Gelände eines Bauunternehmens in Sengenthal bekannt wurde, prüfen die Ermittler der Kripo Regensburg nun auch, ob zwischen den beiden Einbrüchen Tatzusammenhänge bestehen. Vom Gelände des Unternehmens sollte nach derzeitigem Ermittlungsstand in den Nachtstunden von Mittwoch, 17.06.2015 auf Donnerstag eine große Kabeltrommel entwendet werden. Diese war bereits zum Abtransport vorbereitet.
Warum es dabei nicht zur Tatvollendung kam, ist bislang unbekannt.

Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg ermittelt und hofft nun auch auf sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung. So könnten sowohl in Laaber als auch in Sengenthal in den Nachtstunden Personen oder Fahrzeuge bemerkt worden sein, die mit den Einbrüchen in Verbindung stehen. Zudem könnten aufmerksame Verkehrsteilnehmer auf einen weißen Kastenwagen aufmerksam geworden sein, der auf einem Forstweg zwischen Sengenthal und Weichselstein abgestellt wurde. Mitteilungen werden an die Kripo Regensburg unter der Tel.-Nr. 0941/506-2888 oder jede andere Polizeidienststelle erbeten.

PM/MF