Die Hochwasserlage in Ostbayern entspannt sich weiter

Es hat sich ja in den vergangenen Tagen schon etwas abgezeichnet und nach den aktuellsten Meldungen scheint Ostbayern jetzt das Schlimmste in Sachen Hochwasser überstanden zu haben. Langsame Entspannung macht sich breit. In Regensburg ist die Flut auf dem Rückzug. Seit heute morgen liegt der Pegel bei knapp 5 Metern. Das ist zwar nach wie vor Meldestufe 3. Die Experten rechnen aber damit, dass sich die Lage spätestens am Freitag endgültig entspannt. Sie rechnen damit, dass dann die Meldestufe 1, das sind 4 Meter, unterschritten wird. Auch in Kelheim sollen die Pegel heute fallen. Man geht davon aus, dass morgen Mittag die 5 Meter Marke unterschritten wird. Auch am Kloster Weltenburg gab es seit gestern keine Probleme mehr. Schauen wir noch nach Straubing: Hier lag der Donaupegel heute morgen noch bei knapp 5,90 Meter. Meldestufe drei. Die Tendenz für heute Abend liegt bei 5,75 Meter bis 6,05 Meter. Also auch hier keine dramatischen Veränderungen mehr.

 

MaG / 13.06.2013