Die Deutschen Fahrer sind wieder heiß aufs Speedway in Neustadt

Es ist alles bereit zum prestigeträchtigen Speedway-Duell am kommenden Sonntag, den 29. April 2018 im Neustädter Anton-Treffer-Stadion, wenn sich die Mannschaften aus Dänemark, Polen, England und dem zweimaligem Sieger Deutschland gegenüberstehen. Beim letztjährigen Vierländerkampf, das die Deutschen überragend mit Smolinski, Wassermann und den beiden Riss Brüdern zum Entzücken der zahlreichen Zuschauer wieder gewannen, gibt es zum diesjährigen Rennen eine Änderung. Aber mit Martin Smolinski.  Ferner startet wieder  Sandro Wassermann und Mark Riss, als vierter kommt diesmal Danny Maaßen vom MSC Brokstedt ins Team. Smolinski startet ja mit Mark und Sandro zusammen in der 1. Bundesliga beim AL Delvis Landshut und wollen natürlich den Vorjahressieg wiederholen, zumal wir ja zum dritten Mal auf Platz eins landen könnten, so Smolinski.

Es wird mit Sicherheit wieder ein spannendes und aufregendes Speedwayspektakel in Neustadt geben, wenn um 14 Uhr die Startbänder hochschnellen. Es gibt wieder ein offenes Fahrerlager vor und nach dem Rennen für alle Zuschauer und Sponsoren, sowie eine Autogrammstunde mit dem deutschen Team vor dem Rennen. Das Internationale Speedwayrennen findet heuer also am Sonntag, den 29. April ab 14 Uhr statt, wobei das Training der Profis bereits ab 11 Uhr abgehalten wird. Ferner wird am Samstag, den 28. April bei freiem Eintritt das Nachwuchsrennen des ADAC Bahnsport Bayern Cup ab 14 Uhr ausgetragen. Dabei gehen die Mannschaften vom MSC Olching, AC Landshut, AMC Haunstetten und das Team vom Nachbarn MSC Abensberg an den Start. Weitere Infos zum Ablauf, Eintritt und Parken unter www.msc-neustadt.de

PM/CS