DFB-Pokal: SSV Jahn zittert sich in die nächste Runde

Der SSV Jahn hat sich in die nächste Runde des DFB-Pokals gezittert. Auf dem Betzenberg in Kaiserslautern siegten die Oberpfälzer mit 3:4 n.E. (1:1; 0:1).

Die Mannschaft von Trainer Mersad Selimbegovic ging früh in Führung. Bereits in der vierten Spielminute erzielte Albion Vrenezi das 1:0 nach Vorarbeit von Kaan Caliskaner. Mit diesem Spielstand ging es auch in die Kabinen. In der zweiten Hälfte kam der 1. FC Kaiserslautern zum verdienten Ausgleich – Kevin Kraus war der Torschütze (64.).
In der Verlängerung sah Jahn-Spieler Nicolas Wähling schließlich die Gelb-Rote Karte (92.) In Unterzahl rettete sich der SSV Jahn Regensburg ins Elfmeterschießen. Erik Wekesser, Benedikt Gimber, Albion Vrenezi und Markus Palionis trafen für den Jahn. Torwart Alexander Meyer parierte zwei Elfmeter. Jan Elvedi scheiterte am Lauterer Keeper.

LS