Deuerling: Widerstand gegen geplanten Windpark im Paintner Forst

Über 300 Bürger waren zur Informationsveranstaltung des Landkreises Regensburg in Deuerling gekommen. Die Verantwortlichen informierten über den geplanten Windpark im Paintner Forst.

14 Windräder sollen dort gebaut werden. Dazu kommen noch drei Windräder bei Haugenried. 

Die nächsten Orte sind mindestens 1300 Meter entfernt, dennoch die Bürger haben große Sorge. Gestern haben sie ihrem Unmut Lift gemacht. 

Für die Bürger ist die Anzahl der Windräder viel zu viel. „Wir werden von den Windrädern erschlagen“, so äußerten sie sich gestern. Eine Bürgerinitiative hat sich bereits vor einiger Zeit gebildet. Ihre Forderungen sind klar: Weniger Windräder im Paintner Forst, größere Abstände zu den umliegenden Dörfern und keine Windräder bei Haugenried.

Landrat Mirbeth versprach, die Anwohner an einem Arbeitskreis zu beteiligen, in dem die Bürgermeister der betroffenen Gemeinden und die Fachleute das Genehmigungsverfahren begleiten und auch Vorschläge einbringen sollen. Wie genau diese Gruppe aussehen wird ist noch nicht klar.

Der Kelheimer Landrat Faltermeier versprach, seine Behörde werde alle Belange wie Lärmentwicklung, Schattenwurf, optische Faktoren etc. durch unabhängige Gutachter prüfen lassen. Das Landratsamt Kelheim ist für die Genehmigung des Projekts zuständig.

Mehr zu diesem Thema sehen sie am Sonntag bei TVA in der Sendung „Sonntag aktuell“.

DW