Derby-Sieg für den EV Regensburg

Gegen die Blue Devils aus Weiden konnte sich der EV Regensburg am Ende mit 4:3 durchsetzen. Was sich aber nach einem durchweg spannenden Spiel anhört, war tatsächlich nur in den letzten Minuten der Fall. Denn erst kurz vor Schluss kamen die Weidener noch einmal ran. Davor dominierte der EVR in seinen neuen Halloweentrikots die Blue Devils nach Belieben und führte lange mit 4:1 durch Tore von Billy Trew, Stefan Huber, Barry Noe und Brandon Wong. 3053 Zuschauer sahen vor allem einen starken Philip Lehr, der im Tor der Gäste dafür sorgte, dass es kein Kantersieg für die Domstädter wurde. Der EV Regensburg ist am Sonntag beim EC Peiting im Einsatz, Weiden empfängt ebenfalls am Sonntag den Deggendorfer SC.

 

 

LH