Der Brauerei Bischofshof geht das Leergut aus

Mit einem vermeintlich ungewöhnlichem Problem hat die Regensburger Brauerei Bischofshof derzeit zu kämpfen: Dem Unternehmen geht das Leergut aus. 10.000 Kisten Bier füllen die Brauerei-Mitarbeiter täglich ab, aktuell sind allerdings nur 1.000 Kisten vorrätig. Um dem Problem entgegenzuwirken appelliert Bischofshof an seine Kunden, Leergut zurückzubringen. Außerdem kaufen die Verantwortlichen neue Kisten nach. Ob Sie künftig auf ein Bischofshof-Bier verzichten müssen, sagen wir Ihnen heute Abend im TVA Journal.

Im Interview spricht der technische Betriebsleiter der Brauerei, Leonhard Resch, über den Grund des Leergut-Mangels.

LS