Demonstration gegen Rechts eskaliert (Update)

Was am Regensburger Haidplatz friedlich begann, ist mit Eintreffen des NPD-Trucks, dann doch aus dem Ruder gelaufen.

Die Demonstranten haben mit Sitzblockaden die NPD am Durchfahren zum Kohlenmarkt gehindert, so wurde die Kundgebung am Domplatz abgehalten, großräumig abgesperrt durch die Polizei. Die Polizei versuchte die Sitzblockaden aufzulösen, setzte dazu auch Tränengas ein.

Zahlreiche Jugendlich sagen, sie seien von der Polizei geschlagen worden.

Augenzeugen berichten, dass Polizisten wohl beim Durchfahren des NDP-Trucks durch die  viel zu schmale Gasse angefahren wurden und dann auf die Demonstranten gefallen seien.

Mehrere Jugendliche wurden verhaftet, offizielle Zahlen der Polizei gibt es noch nicht.

Mehr dazu dann morgen bei TVA.