Deggendorf: Junge wollte mit gefälschter EC-Karte Geld abheben

Ein vermummter Jugendlicher wollte am Montag (20.06) in Deggendorf an einem Geldautomaten mittels einer gefälschten EC-Karte Geld abheben- Dabei wurde er jedoch von einem anderen Kunden beobachtet. Der Zeuge verließ den Schalterraum, verständigte die Polizei und hielt dann mit Hilfe eines weiteren Mannes die Eingangstüre zu, so dass der junge Täter nicht entkommen konnte.

Der Bericht der Polizei:

Am Montag, 20.06.2016, wollte gegen 21:30 Uhr ein Bankkunde an einem Geldautomaten in der Edlmairstraße Geld abheben. Im Schalterraum fiel ihm dabei ein Jugendlicher auf, der sich vermummt hatte und am Geldautomat herumhantierte. Der Zeuge ging daraufhin wieder nach draußen und sprach den Jungen von der Eingangstüre aus an. Dieser erschrak und wollte fliehen. Der Mann stand aber noch vor der Türe und drückte diese mit dem Fuß zu. Ein weiterer Zeuge kam ihm zu Hilfe und der aufmerksame Bankkunde konnte die Polizei verständigen.

Von den kurz darauf eintreffenden Beamten der Polizeiinspektion Deggendorf konnte der Tatverdächtige vorläufig festgenommen werden. Nach Anordnung durch die Staatsanwaltschaft Deggendorf wurden noch zur Nachtzeit das Zimmer des Beschuldigten durchsucht. Hierbei konnte Beweismaterial, wie z. B. Kartenrohlinge und ein gefälschter Ausweis, sichergestellt werden.

Nach Beendigung der Maßnahmen wurde der Jugendliche seinem Vater übergeben.

Die Kriminalpolizeistation Deggendorf ermittelt nun wegen des Verdachts des Computerbetrugs und der Urkundenfälschung.

PM/MF