Deggendorf: Exhibitionist festgenommen – Zeugenaufruf der Kripo

Am Sonntag, 17.12.2017, gegen 15.00 Uhr, führte ein 38-jähriger Mann in einem öffentlichen Bad exhibitionistische Handlungen durch. Der 38-Jährige wurde festgenommen, die Kriminalpolizei Deggendorf hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen des Vorfalls.

Der 38-jährige polnische Staatsangehörige mit Wohnsitz im Landkreis Dingolfing-Landau führte in einem Schwimmbecken exhibitionistische Handlungen durch. Er wurde dabei von mehreren Kindern im Alter von 10 bis 13 Jahren beobachtet. Die Kinder verständigten den Bademeister, von den Angestellten des Bades wurde der Mann bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten.

Der 38-jährige wurde vorläufig festgenommen. Weil er die Handlungen vor Kindern vorgenommen haben soll, hat er wegen des Tatverdachts des sexuellen Missbrauchs von Kindern mit einer Mindestfreiheitsstrafe von 3 Monaten und mit bis zu 5 Jahren Freiheitsstrafe zu rechnen. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft Deggendorf wurde er nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen am Montag wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Die Kriminalpolizei Deggendorf führt die weiteren Ermittlungen und sucht weitere Zeugen des Vorfalls. Sachdienliche Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Deggendorf, Tel. 0991/3896-0, oder jede andere Polizeidienststelle.

PM/MF