Das ältestes Wirtshaus der Welt übernimmt den Brandlbräu

Die Gaststätte Röhrl aus Eilsbrunn ist spätestens seit dem Eintrag in das Guinnessbuch der Weltrekorde als ältestes Wirtshaus der Welt bekannt. Was würde da nicht besser zum Familienunternehmen passen, als das älteste original erhaltene Wirtshaus Regensburgs, der Brandlbräu in der Ostengasse!

„Die Nachfrage Regensburger Stammgäste war riesig. Deswegen fiel uns die Entscheidung, in die Ostengasse zu expandieren, sehr leicht!“, so der erfahrene Gastronom Muk Röhrl. Das Ziel ist klar. Das Eilsbrunner Erfolgskonzept „einfach, bayerisch, guad“ soll für den Brandlbräu weiterentwickelt werden.

„Unser Motto ist „frischer Wind in alten Räumen!“ Wirtshausklassiker wie unser Brezenschnitzel, der resche Schweinebraten aber auch frische saisonale Produkte aus der Region werden auf der Speisekarte zu finden sein.“, so die begeisterte Wirtin Karin Röhrl. Das Gastronomenpärchen möchte mit bayerischer Wirtshaus-Wohlfühl-Atmospähre überzeugen. Neben altbewährten Schmankerln wird es die eine oder andere kulinarische Überraschung geben. „Die Vorfreude auf die neue Herausforderung ist schon jetzt beim ganzen Team spürbar.“, so die Wirtsleute. Neue und alte Stammgäste werden sich künftig auch beim Brandlbräu wohl fühlen, denn wer die Wirtsstuben in Eilsbrunn kennt, wird die Räumlichkeiten beim Brandlbräu lieben.

 

pm