CSU-Wirtschaftspolitiker Hinsken: Geld von deutschen Steuersündern für Flutopfer

Geld von deutschen Steuersündern für Flutopfer verlangt der CSU-Wirtschaftspolitiker Ernst Hinsken. Der niederbayerische Bundestagsabgeordnete, der auch Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses ist, hat Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) in einem Schreiben gebeten, die Mehreinnahmen des Staates, die derzeit von deutschen Steuersündern im Ausland eingetrieben würden, „unbürokratisch für die Flutopfer in Bayern und  Ostdeutschland“ zur Verfügung zu stellen. „Damit könnte schnell Not gelindert und der Wiederaufbau vorangetrieben werden“, sagte Hinsken der Mittelbayerischen Zeitung

dpa