CSU-Fraktion Regensburg schlägt Christian Schlegl als OB-Kandidat vor

Seit langem ist die CSU Regensburg auf der Suche, viel wird spekuliert – wer wird Oberbürgermeisterkandidat für die Wahl im kommenden Jahr. Gestern Abend hat die Stadtratsfraktion einen Vorschlag gemacht: Christian Schlegl solle die Partei in den Wahlkampf führen.

Ohne Gegenstimme kürten die Fraktionsmitglieder ihren Vorsitzenden als ihren Wunschkandidaten und schlugen Schlegl dem Kreisvorsitzenden Armin Gugau als Kandidaten vor. Dieser hatte per Schreiben alle CSU-Mitglieder aufgefordert, ihren Wunschkandidaten zu nennen. Ob sich Schlegl innerhalb der CSU allerdings durchsetzt, gilt noch als fraglich. Denn, geht es nach dem Parteichef Gugau, wäre der Jurist Jürgen Linhart ebenfalls für den Posten geeignet. Eine Ausweichmöglichkeit für Schlegl: eine Kandidatur für den Verein “Bürger für Regensburg”.

Eine Entscheidung der CSU eilt: Bis zum 31. Januar hat jetzt noch der CSU-Kreisverband Zeit, einen OB-Kandidaten für Regensburg zu küren.

 

29.01.2013/TaH