Coronavirus: Stadtwerk.Westbad und Stadtwerk.Hallenbad geschlossen

Aufgrund der Coronakrise sind ab Montag das Westbad mit Sauna und das Hallenbad in der Gabelsbergerstraße komplett geschlossen. 

Die allgemeinen Maßnahmen zur Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus haben die Schließungen unumgänglich gemacht. Beide Bäder werden nach diesem Wochenende vorerst komplett ihren Betrieb einstellen und weder für die Öffentlichkeit noch für die Trainings der Vereine zugänglich‎sein.

‎„Wir‎ bedauern‎den Schritt der Schließung unserer Bäder. Gleichwohl ist dieser alternativlos. Größere Menschenversammlungen sind dieser Tage dringend zu vermeiden und deshalb wäre es unverantwortlich, dem Virus hier einen Nährboden zu gewähren. Als Stadtwerk stehen wir mit unseren Leistungen der Daseinsvorsorge in der Verantwortung gegenüber unseren Gästen, aber auch gegenüber unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die es zu schützen gilt. Dieser Verantwortung werden wir mit der Schließung im Sinne der Reduzierung des Risikos der weiteren Verbreitung des Coronavirus‎ gerecht“, ‎erklärt‎ Manfred ‎Koller,‎ Geschäftsführer‎ von‎ das Stadtwerk.Regensburg, die heute Nachmittag getroffene Entscheidung. Bis wann die Bäder wieder öffnen werden, steht indes noch nicht fest. Vorerst in eine Schließung bis zum Ende der Osterferien geplant.

 

Pressemitteilung das Stadtwerk

 

Jetzt auch das Wohlfühlbad Bulmare:

Das Wohlfühlbad Bulmare bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Das betrifft Bade- und Saunalandschaft gleichermaßen. Es geht im Einklang mit den Maßnahmen der bayerischen Staatsregierung darum, die Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus einzudämmen. Alle Veranstaltungen und Kurse sind daher auch abgesagt. Die Geschäftsleitung bittet in einer Pressemitteilung um Verständnis.

 

Pressemitteilung Bulmare