© Symbolbild / Quelle: Pixabay

Coronavirus: Sonntagsfahrverbot für Lastwagen in Bayern vorübergehend aufgehoben

Bayern hat das Sonntagsfahrverbot für Lastwagen komplett aufgehoben. Dabei solle Versorgungsengpässen infolge der Corona-Epidemie vorgebeugt werden. 

Die Regelung gilt ab sofort bis einschließlich 29. März, wie das Innenministerium am Freitag in München mitteilte, und zwar für alle Güter und auch für Leerfahrten. „Damit erleichtern wir den Gütertransport rund um die Uhr auch am Sonntag“, sagte Innenminister Joachim Herrmann (CSU). „Unser Ziel ist, dass die Geschäfte und Firmen bestmöglich mit Waren beliefert werden können.“ Das Vorgehen sei auch mit Tirol abgestimmt – auch dort werde für diesen Zeitraum das Lkw-Sonntagsfahrverbot aufgehoben.

Schon vor einer Woche hatte das Innenministerium das Sonntagsfahrverbot für Transporte von haltbaren Lebensmitteln und Hygieneartikeln für den Einzelhandel in Bayern gelockert. Diese Lockerung soll auf jeden Fall bis 30. Mai 2020 bestehen bleiben.