Coronavirus: Neuinfektionen in Bayern sinken

Die Zahl der Neuinfektionen in Bayern mit dem Coronavirus sinkt. Inzwischen sind 40.951 Menschen mit dem Coronavirus infiziert (+478), 1.584 sind bislang daran gestorben (+36).

In der Oberpfalz ist die Zahl der Fälle leist gesunken; es gibt seit gestern 60 Fälle mehr (Vortag: 65), die Gesamtzahl der Infizierten steigt damit auf 4.574 (Vortag: 4.514). 230 Todesfälle sind derzeit bekannt (+4; Vortag +11).

In Niederbayern gibt es deutlich weniger Neuinfektionen, insgesamt sind 4146 Infizierte gemeldet (+72; Vortag: +119). 205 Menschen sind an dem Virus gestorben (+1;Vortag:+12)

 

Zahlen aus Ostbayern:

Im Landkreis Cham sind 6 Neuinfizierte gemeldet worden (Vortag: +2), die Gesamtzahl beträgt 384. Die Zahl der Todesfälle bleibt bei 14.

Im Landkreis Kelheim gibt es 3 Neuinfektionen und 424 Infizierte (Vortag: +10), die Zahl der Todesfälle bleibt bei 31.

Im Landkreis Regensburg ist 1 weitere Personen gemeldet (Vortag: +6); es gibt 401 Neuinfizierte, neue Todesfälle gibt es nicht (7).

In der Stadt Regensburg steigt die Zahl der positiv getesteten Personen um 8 Neuinfizierte auf 419 (Vortag: +9). Es gibt keinen neuen Todesfall (4).

 

Alle weiteren Informationen finden Sie hier: https://www.lgl.bayern.de/gesundheit/infektionsschutz/infektionskrankheiten_a_z/coronavirus/karte_coronavirus/index.htm