Coronavirus: LLC Marathon in Regensburg abgesagt

Wegen der Coronavirus-Pandemie ist jetzt auch der 29. LLC Marathon in Regensburg abgesagt worden. Dieser sollte am 23. und 24. Mai stattfinden. 

„Wir haben Verantwortung gegenüber unseren Athleten, unseren zahlreichen Helfern und letztendlich auch unserem Verein. Der LLC Marathon Regensburg e.V. , Veranstalter der größten Laufveranstaltung Ostbayerns muss auch den wirtschaftlichen Schaden möglichst gering halten, dass er auch zukünftig noch Laufveranstaltungen organisieren kann. Die Absage ist für uns kein leichter Schritt, aber die derzeitige Situation macht eine Planung sehr schwierig, fast unmöglich und wir müssen den finanziellen Schaden klein halten.“ – Claudia Fritsch, Veranstaltungsleiterin LLC Marathon Regensburg e.V.

Die Anmeldeportale sind geschlossen. Der LLC Marathon Regensburg wird alle Startgelder und Gimmicks (Leihchip, offizielles Regensburg Marathon Shirt) zurückzahlen. Das werde einige Tage in Anspruch nehmen. Die Athleten erhalten alle eine Mail mit weiteren Informationen. Das gilt natürlich auch für die Startgelder des Donau-Einkaufzentrum Minimarathons und Trachtenlauf.

Da im Moment der weitere Verlauf der Coronaerkrankung fairerweise nicht abzusehen ist, wird es 2020 für den Regensburg Marathon keinen Ersatztermin geben. Für einen Termin z.B. im Herbst bräuchten wir einen Brückentag, damit wir das Infineongelände nützen können. Den gibt es nicht. So sehen wir uns hoffentlich alle – Läufer, Helfer und Sponsoren – gesund am 15./16. Mai 2021!