Coronavirus: Kelheimer Krisenstab informiert

Das Rathaus wird ab Donnerstag, 19.03.2020, für den Publikumsverkehr gesperrt. Für dringende und unaufschiebbare Angelegenheiten stehen die Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter sowohl telefonisch als auch per E-Mail während der üblichen Dienststunden gerne zur Verfügung. Dies hat der Krisenstab bei der heutigen Zusammenkunft bezüglich der Corona-Pandemie beschlossen. Ab Donnerstag, 19.03.2020, ist auch der Wertstoffhof geschlossen.

Darüber hinaus hat der Krisenstab beschlossen, die gestern noch für den 23.03.2020 angekündigte Bauausschuss-Sitzung abzusagen. Ob die Stadtratssitzung am 30.03.2020 stattfinden wird, wird noch geprüft. Verschoben sind ferner auch die Fahrt zur Partnerstadt Ambarès, die vom 29.05.2020 bis 07.06.2020 geplant war.

„Diese einschneidenden Maßnahmen müssen wir zum Schutz unserer Bürgerinnen und Bürgern sowie unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter treffen. Wir sind für Sie auch in dieser Krisenzeit da. Zwar nicht persönlich wie gewohnt, sondern telefonisch und per Mail. Wir folgen mit dieser Maßnahme den Empfehlungen der maßgebenden Fachstellen, soziale Kontakte soweit wie möglich zu vermeiden.

© Kandziora

Wir bedanken uns sehr herzlich für ihr Verständnis in dieser besonderen Situation und wünschen ihnen und ihren Familien alles erdenklich Gute, vor allem aber Gesundheit“, sagt Bürgermeister Horst Hartmann. Er weist daraufhin, dass sich gesunde Bürgerinnen und Bürger, die sich bei der Nachbarschaftshilfe engagieren möchten, gerne unter der Telefonnummer (09441) 701-259 informieren können. „Mich freut besonders, dass sich schon heute eine Gruppierung im Rathaus gemeldet hat, die Einkaufsdienste übernehmen möchte“, sagt Hartmann.

Folgende Meldung erfreut sicherlich auch einen Teil der Autofahrer: Die Straßensanierung der Staatsstraße 2233 Kelheim- Staubing wird bis auf weiteres verschoben. Hier ist derweil nicht mit Umleitungen zu rechnen.

Mitteilung Stadt Kelheim