Coronavirus: Keine Neuinfizierten im Landkreis Cham

Im Landkreis Cham sind am Dienstag keine weiteren Neuinfektionen hinzu gekommen. Das hat das Landratsamt bekannt gegeben. Es sind weitere Personen genesen und aus der Quarantäne entlassen worden

Auch heute (Stand 21. April 2020, 14 Uhr) sind keine weiteren positiven Testergebnisse hinzugekommen. Es bleibt im Landkreis Cham bei 376 positiv auf den Corona-Virus getesteten Personen.

Auch die Zahl der in den Sana-Kliniken des Landkreises Cham ärztlich behandelten bzw. davon intensivmedizinisch versorgten Personen ist mit neun bzw. drei gleich geblieben. Es gab keinen Todesfall. Leicht gestiegen ist die Zahl der nach der Genesung aus der Quarantäne entlassenen Personen auf jetzt 305.

Landrat Franz Löffler bewertet diese Entwicklung so: „Die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz, also die Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner, liegt im Landkreis Cham aktuell bei 17,2 und damit weit unter dem bayerischen Durchschnitt von 33,4. Für belastbare Folgerungen ist der Zeitraum zu kurz, aber dennoch wird deutlich, dass die Maßnahmen zur Eindämmung wirken und es gelingt, die Infektionsketten zu unterbrechen. Das ist vor allem den Menschen im Landkreis Cham zu verdanken, die sich so konsequent an die Ausgangsbeschränkungen und die Abstandsregeln halten.
Wir dürfen jetzt nicht nachlassen und deshalb bitte ich Sie auch nach Lockerung der Beschränkungen um Ihr Verständnis und Ihr verantwortungsbewusstes Verhalten: Halten Sie Abstand, beachten Sie die Hygieneregeln und tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz. Nur so können wir die positive Entwicklung weiter halten.
Ich habe großes Verständnis für diejenigen, denen es sehr schwerfällt, dass sie ihre Angehörigen in Heimen und Einrichtungen nicht besuchen können, aber gerade dort hätte eine Ansteckung möglicherweise fatale Folgen für die Bewohner.“

 

Pressemitteilung Landratsamt Cham