Coronavirus in Bayern: Zahl der Neuinfektionen sinkt deutlich

Das Bayerische Gesundheitsamt meldet am Freitagnachmittag mit 75 Neuinfizierten eine deutlich geringere Anzahl, als noch am Tag zuvor (vorgestern auf gestern: +113). Insgesamt sind in Bayern 47.073 Personen infiziert. Mit 6 Todesfällen steigt die Gesamtzahl auf 2.460 (vorgestern auf gestern: +12). 

Nach aktuellem Stand von Freitagnachmittag vom Bayerischen Gesundheitsamt sind für die Oberpfalz 16 neu gemeldete Infektionsfälle aufgeführt (vorgestern auf gestern: +9; insgesamt 5.252) und 1 neuer Todesfall (vorgestern auf gestern: +0; insgesamt 353).

In Niederbayern gibt es 8 Neuinfektionen (vorgestern auf gestern: +19 ; insg. 4.719) und keine neuen Todesfälle (vorgestern auf gestern: +4; insgesamt 280).

 

Zahl der Neuinfektionen in Ostbayern:

  • Im Landkreis Cham sind keine Neuinfektionen gemeldet worden, die Zahl der Infizierten bleibt bei 428 (vorgestern auf gestern: 0),  die Zahl der Todesfälle steigt auf 21 (+1).
  • Im Landkreis Kelheim ist 1 weitere Person gemeldet worden (Vortag: 0). Die Zahl der Infizierten steigt auf 443, die Todesfälle bleiben bei 34.
  • Im Landkreis Regensburg sind 2 neu positiv Getestete gemeldet worden, damit steigt die Gesamtzahl auf 471 (vorgestern auf gestern: 0), die Todesfälle bleiben bei 15.
  • In der Stadt Regensburg gibt es 9 Neuinfektionen und damit steigt die Gesamtzahl auf 630. Die Todesfälle bleiben bei 10.

 

Alle Zahlen und weitere Informationen finden Sie hier: https://www.lgl.bayern.de/gesundheit/infektionsschutz/infektionskrankheiten_a_z/coronavirus/karte_coronavirus/index.htm