Coronavirus im Landkreis Kelheim: 7-Tage-Inzidenz bei knapp 153

Im Landkreis Kelheim hat es laut Landratsamt in den letzten 24 Stunden 22 neue Corona-Infektionen gegeben. Laut Robert Koch-Institut liegt die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis bei 152,8 und damit deutlich über der Marke 100 Neuinfektionen/7 Tage/100.000 Einwohner. Ganz Ostbayern hat diese Marke bereits vergangene Woche überschritten, der Landkreis Kelheim war der letzte, der die „dunkelrote Warnstufe“ erreicht hat. 

Das Landratsamt des Landkreises Kelheim hat eine Grafik veröffentlicht, die unter anderem die Verteilung der COVID-19-Fälle zeigt. So gibt es derzeit in Mainburg 39 sogenannte aktive Fälle, gefolgt von Abensberg mit 23 Fällen. Zum Vergleich: Im gesamten Landkreis sind es 160 aktive Fälle.