Corona-Krise: Erste Erntehelfer aus Osteuropa in Bayern gelandet

Landwirte in Bayern benötigen dringend Saisonhelfer, durch die Corona-Krise fehlen diese aber. Mit einem Sonderflug aus Bukarest sind jetzt erste Erntehelfer am Flughafen Nürnberg eingetroffen. 

Landwirte und Gemüsebauern in ganz Bayern benötigen dringend Unterstützung von Saisonhelfern, damit unter anderem Spargel, Salat, Hopfen sowie Erdbeeren pünktlich gepflanzt, gepflegt und geerntet werden können. Der erste Sonderflug nach Bayern – eine Maschinemit 187 Passagieren aus Bukarest – ist am Freitagnachmittag, 10. April 2020, auf dem Flughafen Nürnberg eingetroffen. Eine weitere Maschine aus dem rumänischen Iasi wird am Abend erwartet.

Der Flughafen Nürnberg ist der einzige bayerische Flughafen und einer von sieben Flughäfen in Deutschland, über den eine Einreise möglich ist. In enger Zusammenarbeit mit der Grenzpolizeiinspektion Nürnberg-Flughafen und in Absprache mit dem Bayerischen Bauernverband hilft der Airport, die Saisonkräfte unter derzeit besonderen und strikten Hygienestandards einreisen zu lassen. Das Verfahren ist mit der Bundesregierung abgestimmt und landesweit einheitlich vorgegeben.

Die Einreise geschieht unter Aufsicht der Grenzpolizeiinspektion Nürnberg-Flughafen. Durch medizinisches Fachpersonal werden bei allen einreisenden Erntehelferinnen und Erntehelfern am Flughafen Gesundheitschecks durchgeführt, deren Ergebnisse der örtlichen Gesundheitsbehörde übermittelt werden. Anschließend nehmen die einzelnen Landwirt die Saisonkräfte in Empfang, bringen ihre Hilfskräfte direkt auf die Betriebe, wo sie unter hohen hygienerechtlichen Vorgaben arbeiten und untergebracht werden.

 

Informationen für landwirtschaftliche Betriebe

Um Ernteausfälle zu verhindern, dürfen im April und im Mai jeweils 40.000 ausländische Saisonkräfte per Flugzeug einreisen. Das konnte der Bauernverband in Abstimmung mit dem Landwirtschafts- und Innenministerium sowie dem Robert Koch-Institut erreichen. Landwirtschaftliche Betriebe finden unter saisonarbeit2020.bauernverband.de alle notwendigen Informationen zum Einreiseverfahren. Auf diesem Meldeportal des Deutschen Bauernverbandes müssen die benötigten Saisonarbeitskräfte exakt gemeldet werden. Um die Einreise zu ermöglichen, werden die Daten anschließend an die Bundespolizei übermittelt.

 

Jetzt Flüge für Erntehelfer über BBV Touristik buchen

Landwirtschaftliche Betriebe, die derzeit nach Flügen für ihre Erntehelfer suchen, können den Service der BBV Touristik GmbH in Zusammenarbeit mit Condor nutzen. Flüge aus Rumänien für April können bereits gebucht werden, auch der Bedarf für Mai wird bereits abgefragt. Condor lässt den Mittelplatz frei, so kann mehr Abstand gehalten werden. Durch die Fluggesellschaft wird zudem ein zusätzlicher Gesundheitscheck vor der Ausreise in Rumänien durchgeführt. Der Gesundheitscheck bei Ankunft in Nürnberg wird ebenfalls durch Condor organisiert und verantwortet. Nachdem bereits sehr viele Anfragen vorliegen und die ersten Flüge kurz bevorstehen, werden E-Mails auch über die Feiertage beantwortet. Alle Infos unter www.bbv-touristik.de

 

 

Pressemitteilung Bayerischer Bauernverband