Corona in Bayern: Fahrradprüfungen an Schulen wieder möglich

In der Corona-Krise sind praktische Fahrradprüfungen an den bayerischen Schulen wieder möglich. Diese Prüfungen waren vorübergehend ausgesetzt worden. Durch das positive Infektionsgeschehen konnte diese Lockerung durchgeführt werden. 

„Ich bin sehr froh, dass endlich wieder Fahrradprüfungen durchgeführt werden können. Für die Sicherheit der Kinder im Verkehr ist das eine sehr gute Nachricht. Ich wünsche mir, dass in den verbleibenden Schulwochen noch so viele Übungseinheiten und so viele Fahrradprüfungen wie möglich durchgeführt werden können.“ – Michael Piazolo, Kultusminister

Für die rund 100 000 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 4 war wegen der Corona-Pandemie das Ablegen der Prüfungen vorübergehend ausgesetzt worden.

Aufgrund der positiven Entwicklungen des Infektionsgeschehens und einem entsprechend neuen Hygienekonzept ist eine solche Prüfung nun wieder zu verantworten. Neben den Fahrradprüfungen kann auch die vorgeschaltete Radfahrausbildung wieder stattfinden.

„Ich möchte mich auch ausdrücklich bei der Bayerischen Polizei bedanken, mit der wir seit Jahrzehnten bei der Verkehrserziehung erfolgreich zusammenarbeiten,“ so Minister Piazolo.

 

Pressemitteilung Bayerisches Kultusministerium

Symbolbild