Corona-Ausgangsbeschränkungen: Positive Bilanz in der Oberpfalz

Trotz des sonnigen Wetter hat sich am Wochenende der Großteil der Bevölkerung an die Ausgangsbeschränkungen gehalten. Es gab nur eine leichte Steigerung bei den Verstößen. 

Im Zeitraum von Freitag, 3. April 2020, 06.00 Uhr, bis Montag, 6. April 2020, 06.00 Uhr, mussten in der Oberpfalz knapp über 400 Anzeigen wegen verschiedener Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung gefertigt werden. Den Anzeigen gingen weit über 3000 Kontrollen voraus. Zur Unterstützung waren auch Einheiten der Bayerischen Bereitschaftspolizei eingesetzt.

Verstöße wurden oberpfalzweit beispielsweise im Rahmen von Grillpartys bekannt. Auch Personen, die sich im Freien zum Konsum von Alkohol getroffen haben, mussten angezeigt werden.

Die Polizei Oberpfalz wird zum Schutz der Allgemeinheit und eines jeden Einzelnen ihre Kontrollen intensiv fortsetzen.

 

Pressemitteilung Polizei Oberpfalz