Christian Hanika mit „musikalischer Liebeserklärung“ an Regensburg

Der zweite Bürgermeister von Bad Abbach, Christian Hanika, hat sich am Wochenende wieder der Musik gewidmet. Der 30-Jährige hat einen neuen Song für die Stadt Regensburg komponiert. Am Sonntag war der Dreh zum Musikvideo in und um der Domstadt.

Pünktlich zur Vor-Weihnachtszeit wird der Song namens „Rengschbuag“ veröffentlicht. „Regensburg ist die liebenswerteste Stadt, die ich kenne. Solch ein Juwel hat eine musikalische Liebeserklärung verdient.“, so Hanika.

Gesanglich wurde Sabine Sachse (23), Schauspielstudentin und Frontsängerin der „Gewekinger Buam + Madl“, als Unterstützung mit ins Boot geholt. Der ehemalige Regensburger Domspatz und Suite 15-DJ, Andreas Mosner (36), produziert die Hymne im eigenen Privatstudio.

Bei grauem Nieselwetter wurde am vergangenen Sonntag in der Regensburger Altstadt das zugehörige Musikvideo gedreht. Stationen im Video sind unter anderem der Dom, die Altstadt-Gasserln, eine Brauerei, eine Bar, die Donau sowie die Steinerne Brücke.

Der Song wird ab Dezember kostenlos erhältlich sein. „Unser Ziel ist, dass jede Bar, jeder Club, jede Band bei Altstadt-Festivitäten, diesen ruhigen und romantischen Song zum Abschluss spielt.“, so der große Wunsch der drei. Weitere Schritte stecken schon in der Schublade. „Im Januar werden wir auf die Regensburger Domspatzen zugehen. Diese könnten unseren schönen Refrain als Chor einsingen. Auch eine Partyversion möchten wir nächstes Jahr pünktlich zum Sommerstart präsentieren.“, so Hanika abschließend.

Ein erster Vorgeschmack des Refrains:

Rengschbuag du bist mei Heimat,
Rengschbuag du bist mei Stod!
Im Sommer wia im Winter,
a Lebensgfühl – des i mog!

Rengschbuag du bist mei Heimat,
Rengschbuag du bist mei Stod!
Wo da Dom de Donau griaßt,
ma di in seim Herzn spürt!

 

pm/LS