Chlorgasaustritt aus Toilette

Am frühen Mittwochabend wurde die Polizei verständigt, dass in einem Gebäude einer Bildungseinrichtung in der Kelheimer Lederergasse stechender Gasgeruch wahrgenommen wurde. Zusätzlich war die FFW Kelheim und Rettungsfahrzeuge alarmiert worden.

Die Teilnehmer eines Bildungskurses klagten bei Wahrnehmung des Gasgeruchs über Hustenreiz, konnten sich aber selbst ins Freie begeben. Die Ermittlungen ergaben, dass eine Reinigungskraft am Nachmittag beim Reinigen der Toiletten einen Toilettenreiniger in zwei Toiletten hineinschüttete und nach der Einwirkzeit vergaß, die Toiletten zu spülen.

Es konnte sich dadurch in den Toiletten Chlorgas bilden, welches im ganzen Gebäude aufgrund des stechenden Geruchs wahrnehmbar war. Die Teilnehmer des Kurses wurden vor Ort von Rettungskräften untersucht, konnten aber nach der Untersuchung umgehend entlassen werden. Nachdem das Granulat des Reinigers in den Toiletten entsorgt wurde, das Gebäude durch Kräfte der Feuerwehr komplett durchgelüftet wurde, konnte der Einsatzort wieder verlassen werden. Gegen die Reinigungskraft, eine 56-jährige Kelheimerin, wurden Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

 

pm