Chinesenfasching in Dietfurt startet

Alle Jahre wieder verwandelt sich eine Stadt in der Oberpfalz in Bayrisch-China. Auch heuer heißt es in Dietfurt wieder „Kille-Wau“. Bereits um zwei Uhr in der Nacht wurde die ganze Stadtbevölkerung von den Maschkaras mit dem sogenannten Weckruf und viel Lärm geweckt. Um Punkt 13 Uhr 61 setzt sich dann heute auch noch der große Gaudiwurm mit knapp 50 Wägen und Gruppen in Bewegung. Kaiser Ko-Houang-Di wird heute seine „letzte Audienz“ in der Chinametropole geben. Er geht in den kaiserlichen Ruhestand und macht sein Amt einem Nachfolger frei.

MK/MF