Chamerau: Unfallflucht auf der B85

Die Polizeiinspektion Cham berichtet von einem Unfall am 5. Januar: Eine 72-Jährige musste mit ihrem Auto auf der B85 eine Vollbremsung durchführen, weil ein entgegenkommendes Auto sehr knapp vor ihr in Richtung Chammünster abbog. Eine weitere Autofahrerin konnte jedoch nicht mehr bremsen und fuhr in das Heck der 72-Jährigen. Die beiden Autofahrerinnen haben gegenüber der Polizei angegeben, dass der eigentliche Unfallverursacher, ein braunes Auto, mit zwei Männern an Bord in Richtung Ortskern Chammünster geflohen ist. Der Unfall ereignete sich gegen 16 Uhr. Die Polizei sucht nun Hinweise bezüglich des flüchtigen Autofahrers.

Die Polizeiinspektion Cham erreichen Sie unter der Nummer 09971 85450.

MF

Die Polizeimeldung

Eine 72 jährige Pkw-Fahrerin aus dem Bereich Neukirchen b.hl. Blut befuhr am 05.01.2021, gg. 16.00 Uhr,  die B 85 von Cham kommend in Richtung Chamerau. Hinter ihr fuhr eine 21 jährige Pkw-Fahrerin aus der Gemeinde Zandt, ebenfalls in Richtung Chamerau. Als sich beide kurz vor der Einmündung Höhe Chammünster befanden, bog ein entgegenkommender brauner Pkw sehr knapp vor ihnen nach links in Richtung Chammünster ab. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden musste die 72 jährige Pkw-Fahrerin eine Vollbremsung machen. Die andere Pkw-Fahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr in das Heck der älteren Dame.  Der braune Pkw flüchtete anschließend in Richtung Ortskern Chammünster. Laut der beiden Unfallbeteiligten war dieser flüchtige braune Pkw mit zwei männlichen Personen besetzt. Nähere Angaben konnte nicht abgeben werden. Es entstand an beiden Pkw ein Sachschaden von 5000 Euro.  Die PI Cham bitte um Hinweise.

Polizeimeldung