Chamer Stadtrat Karl Vetter kritisiert Veranstalter des Chamer Volksfests

Ärger um das Chamer Volksfest im Sommer: Der Landtagsabgeordnete und Chamer Stadtrat der Freien Wähler, Karl Vetter, kritisiert die Veranstalter wegen eines geplanten Auftritts von CSU-Spitzenfrau Ilse Aigner. Das meldet heute der Bayerische Rundfunk. Demnach ärgere es ihn, dass Aigner als Festrednerin eingeladen wurde, gleichzeitig ein Auftritt von Freie-Wähler-Chef Hubert Aiwanger abgelehnt werde. „Das könne man sich nicht gefallen lassen“ wird Vetter zitiert. Er sei zuversichtlich, dass die Entscheidung nicht durchgehe. Der Vorsitzende des Volksfestvereins, Josef Altmann, weist die Kritik zurück: Das Chamer Volksfest sei politikfrei, nur bei hochrangigen Politikern werde eine Ausnahme gemacht.

 

MaG/28.03.2013